Family Gravelbiketour Gravelblog

Family Graveltour

…fasst bis zum Liepnitzsee

Und dann doch nicht.
Ich bin ja nun wirklich sehr sehr oft auf dieser Strecke unterwegs. Doch was an diesem sonnigen Sonntag auf wirklich allen Strecken in den WĂ€ldern unterwegs war, kann man kaum mit Worten beschreiben!
Und klar. Alle möchten raus und das schöne Wetter geniessen. Doch irgendwann war es uns genug der vielen Menschen im Wald. Auf Höhe Gorinsee wieder zurĂŒck nach Berlin. Alles was sonst in den Winter- Schulferien verreist wĂ€re, war unterwegs. Und nicht Jeder/Jede von Ihnen war gewillt, uns Cyclingpiloten auch nur ansatzweise ein wenig Platz zu machen. Trotz freundlichem „darf ich mal vorbei“, oft Ignoranz und sogar Beschimpfungen.
Nun gut. Der/die Eine oder Andere muss wohl noch lernen, dass wir pro Jahr auf diesem Planeten 80 bis 100 Mio. Menschen mehr werden und es hier und da etwas eng werden wird 😅
Naja. Das Wetter wird bald wieder etwas schlechter. Da sind die meisten Schlechtgelaunten zu Hause vor der Glotze. Das ist auf jeden Fall ein PhĂ€nomen, welches ich ĂŒber nun schon viele Jahre erlebe. Menschen, die auch bei schlechterem Wetter draußen sportlich unterwegs sind haben sehr oft gute Laune. Ob beim Windsurfen, Radfahren, Kitesurfen, Skifahren, Joggen, u.a.
Naja. Die Tage geht es wieder auf Piste. Bis dahin:

„Reingehauen“ und „Hang Loose“

Paar Smartfon Pics von der Tour:

Tour auf Komoot:

Tour vom Sonntag 31. Januar 2021