Fahrradtour zum Stadthafen Liebenwalde

Fahrradtour nach Liebenwalde

Vom Hubertusstock zum Stadthafen Liebenwalde

Stadthafenbistro in Liebenwalde. Kann man sich auf jeden Fall mal geben! Auswahl ist übersichtlich. Aber fein zubereitet. Da war noch nichts zu beanstanden bei den letzten Besuchen.

Nun gut. Rauf auf die Crossbikes und vom Hubertusstock aus über Eichhorst, Rosenbeck, Grafenbrück, Marienwerder, Zerpenschleuse zum Stadthafenbistro Liebenwalde.
Immer schön entlang am Finowkanal. Auch Treidelweg gennant.
Lässt sich echt schön fahren die Strecke. Egal ob mit Trekkingrad, Crossbike, Gravelbike oder Rennrad. Für Gravelfreaks lässt sich die Tour auch leicht abändern! 😉 Dazu später mal mehr.

Und noch was zum Hafenbistro. Dieses ist an schönen Tagen stark frequentiert.
Also eigentlich mehr als voll. Naja. Beliebt und gut gelegen. Direkt am Radweg Berlin – Kopenhagen.
An diesem Montag war es etwas ruhiger. Schöne Pause gemacht. Gut gefuttert und gestärkt zurück aufs Camp am Werbellinsee. Halt stopp! Im wahrsten Sinne des Wortes. Noch kurz beim Schleusengraf Grafenbrück auf nen „Klönsnack“ schwer abgebremst. Musste auch mal wieder sein! 

Paar Smartfon Pics von der Tour:

Tour auf Komoot:

Tour vom Montag 28. Juni 2021