Eröffnung Flughafen BER Cyclingtour um den BER

BER Eröffnung – Cycling Runde um den neuen Flughafen am Eröffnungstag

Leben ohne KFZ – Selbsttest Teil No. XYZ

Diese Tour fällt mal wieder bei uns unter die Rubrik: „LEBEN OHNE KFZ – ein Selbstversuch“
Wollten (mal wieder) sehen, was alles so möglich ist, wenn man kein KFZ mehr hat und haben uns aus diesem Grund eine Kombination ausgesucht aus Öffis (öffentlichen Verkehrsmitteln) und Rad.
Strecke geplant vom S-Bahnhof Berlin Prenzlauer Berg bis Grünau. Also S-Bahn fahren an einem Samstag Vormittag hier in Berlin.

S-Bahn Berlin

Die S-Bahn hatte genau 2 Abteile für Fahrräder in Einheit mit Rollstuhl und Kinderwagen. Also vorrangig für diese Verwendung. Hingehirscht zu so einem Multiabteil der S-Bahn Berlin. Dort eingestiegen, war schnell klar. Die Sitzenden Personen scherten sich einen Scheiß darum, dass Sie in einem Fahrradabteil sitzen. Also stehend mit einer Hand das Rad halten. Mit der anderen Hand die obere Griffstange erklimmen. „Geil“ dachte ich mir. „In dieser echt unvorteilhaften Stellung jetzt bis Grünau“. Das hat was! Nebenbei ist zu erwähnen, dass in den anderen Abteilen mehr als genug Sitzplätze für Radlose vorhanden waren. Nun gut. Durch das Rütteln, schütteln, anfahren und bremsen der Bahn streifte ich öfter mal die Beine einiger Passanten. Und seid mir nicht Böse! Ich fand es irgendwie schon Geil. Hatte was (unvermeidbar) Provokatives. Aber ich steh dazu. Mein Rad traf ja auch keine Oma mit Rollator, sondern so zwei 20 bis 25 Jährige im Hipster Syle. Voll meine Liga! 😂
Vor Grünau dann doch noch das Abteil fasst leer. Zwei spanische Jungs stiegen mit ihren Bikes noch dazu. Bikepacker. Null Probleme zwischen uns, was die Platzverteilung anging. Geht doch. Toll!

Um den BER

In Grünau angekommen weiter mit der vorab geladenen Komoot Routenführung in Richtung Flughafen und dann auch drumherum.
Ich nehme es vorweg.
Die Routenführung war Mist!
Einige Kilometer um den BER nahmen uns zwei Rennradfahrer in Schlepptau und zeigten uns die richtige Route.
Also von hier aus mal Grüße an das unbekannte Pärchen!!!
Komoot bot uns da ehrlich gesagt nicht wirklich die tolle Strecke um das Flughafengelände.
Vielleicht sollten wir beim nächsten Mal so eine Tour am Rechner planen und nicht am Smartfon.
Also viele Stopps um die Route zu korrigieren, was uns dann schon ganz schön den Schnitt versaut hat.
Aber was ist schon „der Schnitt“.
Hat uns eh noch nie interessiert. Mehr so Genussradler. Gerade auch, wenn man eine neue, unbekannte Tour macht. Da gibt es viel zu sehen. Cool!
Der BER hat ja genau an diesem Tag seine kleine Eröffnungszeremonie abgehalten. Das wussten wir vorab garnicht.
Hatten uns nur gewundert, dass so viele Fotografen und Schaulustige um den Airport versammelt waren. Auch die Polizeipräsenz war immens.
Und wie der Zufall es wollte, haben wir bei der Umrundung die ersten beiden offiziellen Landungen auf dem BER miterlebt. Oft von der Presse falsch dargestellt, war es nicht die Lufthansa Maschine die zuerst gelandet ist, sondern die Maschine von EasyJet. Die Neubrandenburg der Lufthansa landete ca. zwei Minuten später.
Im Nachhinein erfahren, dass die Landung beider Maschinen eigentlich zeitgleich stattfinden sollte. Doch aufgrund der schlechten Wetterbedingungen dann hintereinander stattfand. Paar (nicht so gute) Smartfon Pics habe ich von der Landung gemacht. Und wen das Thema BER Eröffnung mehr interessiert, der findet mit entsprechenden Suchmaschinen schon das Richtige.

Zurück vom BER haben wir uns das S-Bahn Fahren geschenkt und sind mit den Rädern durchweg nach Berlin Weißensee (unspektakulär-aber OK).

Bleibt ein kleines Fazit:

Der BER lässt sich irgendwie sehr schön umrunden. Bei etwas besserem Wetter wäre der Spassfaktor noch etwas höher gewesen. Auf jeden Fall Wiederholungsbedarf.
S-Bahn fahren in Berlin, das könnte besser Funzen, wenn etwas mehr Rücksicht aufeinander genommen würde.
Und über Berlins Radwege muss man hier wohl kaum schreiben. Sie sind und bleiben größtenteils eine einzige Dauerbaustelle oder sind schlichtweg erst garnicht vorhanden. Damit ist natürlich die Rücktour durch Berlin gemeint 😉 Um den BER herum, waren die Radwege schon ganz ordentlich.
Also. Berlin kann doch Flughafen 😃 Und hier und da mal einen (viel zu schmalen) Radweg.

In diesem Sinne

REINGEHAUEN

Paar Smartfon Pics:

Tour vom Samstag 31. Oktober 2020 | Autor: Mario S.